Sicherheitsbestimmungen2018-12-12T10:36:08+00:00

Sicherheitsbestimmungen

Wichtige Informationen

  1. Verwenden Sie BETONAMIT® nur zwischen 5°C und max. 35°C Umgebungstemperatur.
  2. Verwenden Sie niemals warmes Wasser. (max. 20°C)
  3. Richtige Wassermenge einhalten: 1.0 bis max. 1.2 Liter per 5 kg BETONAMIT®
  4. Mischung möglichst maschinell herstellen. (Schlechte Mischung erhöht Blow-Out Gefahr)
  5. Verwenden Sie nur Bohrer mit einem Durchmesser zwischen 30mm und 40mm.
  6. Die minimale Bohrlochtiefe entspricht dem 5-fachen des Bohrlochdurchmessers.
  7. Die Bohrlöcher müssen möglichst sauber und trocken sein.
  8. Füllen Sie an sehr heißen Tagen die Bohrlöcher früh morgens.
  9. Füllen Sie das BETONAMIT® nach dem Mischen sofort in die Bohrlöcher.
  10. Reste mit reichlich Wasser verdünnen und gemäß den örtlichen Vorschriften entsorgen.
  11. Schauen Sie niemals direkt in die befüllten Bohrlöcher (Blow-Out-Gefahr)
  12. Arbeitsstelle gegen unbefugten Zutritt absperren. (Blow-Out oder sich lösendes Material)
  13. Tragen Sie bei Arbeiten mit BETONAMIT® in geschlossenen Räumen eine Staubmaske.
  14. Bedecken Sie die gefüllten Bohrlöcher mit einem Schalungsbrett oder Ähnlichem.
  15. Mischung nicht in Flaschen oder andere geschlossene Gefäße einfüllen. (Sprengwirkung)
  16. Beachten Sie auch die Gefahren- und Sicherheitshinweise auf der Verpackung. (GHS)

Checkliste für die sichere Anwendung von BETONAMIT®

  1. Trage ich die zwingend erforderliche Schutzausrüstung? Schutzbrille und Gummihandschuhe!
  2. Beträgt der Durchmesser meines Bohrers zwischen 30mm und 40mm?
  3. Habe ich die richtige Menge an Wasser bereitgestellt?
  4. Liegt die Mischwassertemperatur in den empfohlenen Bereichen? Unter 20°C!
  5. Liegt die Umgebungstemperatur zwischen 5°C und max. 35°C?
  6. Liegt die Temperatur des zu sprengenden Objektes unter 35°C?
  7. Können die Fragmente in eine Richtung weichen?
  8. Könnte das verdrängte Material ungewollten Schaden z.B im Mauerwerk oder der Bodenplatte verursachen?

ACHTUNG: Was ist ein Blow-Out Effekt?

Bei Nichteinhaltung der Vorschriften oder unsachgemäßer Handhabung kann es zu einem Blow-Out kommen. Ein Blow-Out ist das plötzliche, explosionsartige entweichen von BETONAMIT® aus dem Bohrloch. Wird man durch das mit hohem Druck entweichende Material im Gesicht getroffen, kann dies zu schweren Verletzungen oder bis zur Erblindung führen. Schauen Sie deshalb niemals direkt in die gefüllten Bohrlöcher und tragen Sie beim Arbeiten mit BETONAMIT® immer eine Schutzbrille. Nachdem ein erster Blow-Out erfolgt ist, wiederholt sich dieser etwa 3-6 Mal, und kann auch in weiteren Bohrlöchern vorkommen. Sperren Sie den Arbeitsbereich für jegliche Personen für mindestens 2 Stunden.

Sofortmaßnahmen

BETONAMIT® ist nicht giftig, enthält jedoch einen großen Anteil an ungelöschtem Kalk (CaO). BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten behutsam mit Wasser Spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen. BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT: Mit viel Wasser und Seife waschen. Bei Schmerzen, Verletzungen oder allergischen Reaktionen umgehend einen Arzt aufsuchen.

Internationale Notrufnummer: +49 180 2273-112

Lagerung

  • BETONAMIT® vor Gebrauch kühl und trocken lagern
  • Beutel erst kurz vor Gebrauch öffnen
  • Angebrochene Beutel sind nicht mehr langfristig lagerfähig
  • Haltbarkeit: Originalverpackt mindestens 3 Jahre
  • Für Kinder unerreichbar aufbewahren